bleiwerk_logo.png
Social1.jpg
Social2.jpg

SOZIALES

ENGAGEMENT

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –


Social3.png

MITTERNACHTSBUS

Über 1.000 Menschen schlafen in Hamburg auf der Straße, auch an Wintertagen. Der Mitternachtsbus bringt seit 1996 Hilfe vor Ort. Jeden Abend von 20 bis 24 Uhr fährt ein Team von ehrenamtlichen Helfern durch die Innenstadt. An Bord sind Kaffee, Tee, Kakao, Brühe, Brötchen, Kuchen, Decken und Schlafsäcke. Bis zu 160 obdachlose Menschen werden so bei jeder Tour erreicht.


Der Leitgedanke „Kein Mensch soll auf Hamburgs Straßen erfrieren“ prägt die Arbeit, damals wie heute.


Neben der Grundversorgung geht es vor allem um den Kontakt und die Zuwendung zu den Menschen, die in der Öffentlichkeit leben, mit denen aber kaum jemand spricht.


Das Projekt wird zu 100 Prozent aus Spenden finanziert. Dabei helfen private Spender, Hamburger Firmen, Kirchengemeinden, Stiftungen und Initiativen, denn jeder Euro hilft!

>> Zur Homepage!

Social4.jpg
Social5.jpg

HAMBURGER TAFEL

Die Hamburger Tafel arbeitet eng mit sozialen Hilfseinrichtungen zusammen. Sie gibt keine Lebensmittel an Bedürftige direkt aus, sondern liefert das, was in den täglichen Touren bei Lebensmittelgeschäften, Supermärkten, Hotels und anderen Stellen abgeholt wurde, an ca. 80 verschiedene Einrichtungen weiter. Dort werden die Lebensmittel geprüft und verarbeitet oder direkt an die Besucher ausgegeben.


Die tägliche Arbeit der Hamburger Tafel wird derzeit von rund 100 Mitarbeitern geleistet – die meisten davon sind Ehrenamtliche. In Zweier-Teams fahren sie mit den Lieferwagen durch die Stadt, sammeln Lebensmittel ein und verteilen diese an die sozialen Einrichtungen mit Lebensmittelausgaben.

>> Zur Homepage!